DATENSCHUTZ

1. DATENSCHUTZ AUF EINEN BLICK

Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen oder uns über andere Wege (z.B. Übergabe von Visitenkarten) Ihre persönlichen Daten zur Verfügung stellen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung. Wir achten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 5 DSGVO darauf, dass
• die Verarbeitung auf rechtmäßiger Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise erfolgt (Treu und Glauben).
• die Verarbeitung nur für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erfolgt (Zweckbindung).
• nur notwendige Daten erhoben werden (Datenminimierung).
• alle erfassten personenbezogenen Daten sachlich richtig und auf dem neuesten Stand sind (Richtigkeit)
• die personenbezogenen Daten nur so lange gespeichert werden, wie es für den Zweck der vorgesehenen Verarbeitung erforderlich sind (Speicherbegrenzung).
• die personenbezogenen Daten mit einem angemessenen Sicherheitskonzept vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden (Integrität und Vertraulichkeit).

1.2. DATENERFASSUNG AUF UNSERER WEBSITE

Die Bereitstellung der Website dient der Information über die Firma BLACKBOX RACING. Die Interessenten können hier Informationen abrufen und über ein Formular online Terminslots für Veranstaltungen buchen. Diese Daten werden bei EVOLUTION CYBER DEFENSE GmbH, Robert-Koch-Str. 18, 40764 Langenfeld (Rheinland) abgespeichert. Grundsätzlich ist die Nutzung der Website ohne Angabe von personenbezogenen Datenmöglich. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung inLogfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen.

1.2.1. WER IST VERANTWORTLICH FÜR DIE DATENERFASSUNG AUF DIESER WEBSITE?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. DessenKontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

1.2.2. WIE ERFASSEN WIR IHRE DATEN?

Ihre Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser oder Betriebssystem des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Außerdem können sie Ihre Daten in ein Terminierungstool eingeben zwecks Buchungen von Simulationsstunden. Dies ist für Reservierungen zwingend erforderlich.

1.2.3. WOFÜR NUTZEN WIR IHRE DATEN?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse für die Nutzung der Internetseite verwendet werden. Die Daten für die Reservierung von Rennen werden ausschließlich für die Terminierung genutzt. Die Zahlungen der Leistungen erfolgt über den Zahlungsdienstleister Paypal. Die hier erforderlichen personenbezogenen Daten werden ausschließlich bei Paypal gespeichert.

1.2.4. WELCHE RECHTE HABEN SIE BEZÜGLICH IHRER DATEN?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht beider zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

2. ALLGEMEINE HINWEISE UND PFLICHTINFORMATIONEN

2.1. DATENSCHUTZ

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikationper E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

2.2. HINWEIS ZUR VERANTWORTLICHEN STELLE UND ZUM DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

BLACKBOX RACING Inh. Tim Peters
Robert-Koch-Str. 18
40764 Langenfeld (Rheinland)

E-Mail: info@blackboxracing.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet. Bei Fragen rund um den Datenschutz und der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, bei Widerspruch für eine abgegeben Zusage zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten, bei Beantragung der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten sowie bei Auskünfte über den Umfang der von Ihnen erhobenen Daten wenden Sie sich bitte direkt an die verantwortliche Person.

2.3. WIDERRUF IHRER EINWILLIGUNG ZUR DATENVERARBEITUNG (ARTIKEL 7, ABS. 3 DSGVO)

Die Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@blackboxracing.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

2.4. BESCHWERDERECHT BEI DER ZUSTÄNDIGEN AUFSICHTSBEHÖRDE (ARTIKEL 77 DSGVO)?

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

2.5. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT (ARTIKEL 20, ABS. 1 DSGVO)?

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

2.6. AUSKUNFT, SPERRUNG, LÖSCHUNG UND BERICHTIGUNG (ARTIKEL 15 DSGVO)

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

2.7. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG (ARTIKEL 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen: Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3. DATENERFASSUNG

3.1. ANFRAGE PER E-MAIL, TELEFON, TELEFAX ODER ÜBER DAS TERMINIERUNGSTOOL DER WEBSEITE

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren oder eine online Terminbuchung vornehmen, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenenDaten (gemäß der Signatur Ihrer E-Mail bzw. der erfassten Daten im Terminierungstool) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vor vertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Artikel 6, Abs. 1 lit. aDSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Interessen (Artikel 6, Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben. Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie unszur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck fürdie Datenspeicherung entfällt (z.B. wenn länger als 2 Jahre keine Buchungen erfolgen). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

3.2. WEITERGABE VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn
• nach Artikel 6, Abs. 1 lit. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
• für die Datenübermittlung nach Artikel 6, Abs. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
• dies nach Artikel 6, Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist,
• nach Artikel 6, Abs. 1 lit. f ein berechtigtes Interesse zur Erweiterung der Geschäftsbeziehung, zur Vermittlung einer Geschäftsbeziehung oder zur Klärung von speziellen Anfragen bei Dritten besteht. In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

4. WIDERSPRUCHSRECHT

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

5. DATENSICHERHEIT

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.